Ein tolles Minispielfest!!!!!!!!!!


In Helfe fand am Wochenende das Minispielfest der SG Tura Halden statt. Den Anfang machten die Minis von VfL Eintracht Hagen, GW Emst, HSG Wetter Grundschöttel, TS Selbecke und den beiden Mannschaften der SG Tura Halden Herbeck. Ein tolles Turnier der 3 bis 6 Jährigen die schon richtig schöne Handballspiele zeigten. Am Ende gab es nur Gewinner und alle waren zufrieden. Ab Mittags beim Maxiturnier waren die Mannschaften von der HSG Wetter Grundschöttel, VfL Eintracht Hagen, Post SV Hagen, Tus Volmetal, HSG Hohenlimburg und auch wieder zwei Mannschaften der SG Tura Halden Herbeck vertreten. Auch hier war es wieder schön anzusehen, was die Kids schon alles können! In den Spielpausen konnten die Kinder auf einem vielseitigen Spielparcour weiter toben. Rundherum ein toller Tag! An dieser Stelle sei nochmal erwähnt,dass solch eine Veranstaltung nur möglich war aufgrund des großartigen Engagements der freiwilligen Helfer, insbesondere der Eltern der Heimmannschaften, die sich beteiligt haben.

DANKE!!!!!!!

Mark Di Liberto (Jugendwart)

 

Unsere Weibliche A-Jugend ist Kreismeister geworden!

Unsere Weibliche A Jugend ist Kreismeister geworden!
Herzlichen Glückwunsch!

Nach einer Saison mit vielen Höhen und Tiefen wurde der Spielbetrieb mit dem 5 Platz mit 17:19 Punkten abgeschlossen Wir bedanken uns vor allem beim Trainerstab die es geschafft haben die Mannschaft zur Kreismeisterschaft zu führen.

Wir freuen uns darüber, das wir einige Spielerinnen für die Damen gewinnen konnten und wünschen den Mädchen die uns verlassen alles Gute für Ihre Sportliche Zukunft!

Mark Di Liberto (Jugendwart)

TuRa Halden-Herbeck 2 – Herdecke/Ende 2 18:21 (6:10)

Fairerweise muss ich sagen, dass die HSG im Bereich Spielanlage und individuelles Können die klar bessere Mannschaft ist.
 
Bei uns fehlten Victor Isajev (Handverletzung) und Alex Icus-Rothe ist wieder „voll“ bei der Ersten.
 
Trotzdem haben wir es phasenweise geschafft dran zu bleiben und obwohl das Spiel Mitte der 2ten Hälfte schon zu Gunsten von Herdecke entschieden schien, sind wir noch einmal ran gekommen und hatten in der Schlussphase 3-4 Fehlabschlüsse, die es noch einmal hätten spannend werden lassen können.
 
Diese Szenen waren sinnbildlich für das ganze Match, wo wir insbesondere in der 1. Hälfte div. einfache Würfe vergeben haben.
 
Hervorzuheben sind Maik Stawiarski und Jupp Syllidis, die als Aushilfe aus der 3. , bärenstarke Leistungen, besonders in der Abwehrmitte gezeigt haben.
 
 
Grüße
Christoph Kaiser
TuRa/Halden 2