Der zweite Kinderkarneval der Handballjugendabteilung

Zum zweiten Kinderkarneval lud die Handballjugendabteilung der SG Tura Halden am vergangenen Freitag ein.
Es wurde, wie schon im vergangenen Jahr, ausgelassen zu närrischer Musik gesungen und getanzt. Neben dem
Spaßfaktor war auch der Neugewinn von Kindern der Jahrgänge 2008-2010 für die Minihandballmannschaft,
wie auch neue Spieler für die F-Jugend der Jahrgänge 2007/2006, ein Ziel dieser Veranstaltung. Interessierte
Kinder können sich gerne auf unserer Internetseite tura-halden.de informieren und die zuständigen Trainer
ansprechen. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung.

 

2015 - Januar und Februar 022 DSCF0870

 

Ergebnisse der Spiele com Wochenende 07./08.02.2015

Letmather TV – SG TuRa Halden-Herbeck 1.Herren 24:28

TuS Volmetal 3 – SG TuRa Halden-Herbeck 2.Herren 23:28

TuS Volmetal 4 – SG TuRa Halden-Herbeck 3.Herren 25:21

HSG Schwerte/Westhofen – SG TuRa Halden-Herbeck 1.Damen 29:14

TuS Drolshagen 2 – SG TuRa Halden-Herbeck 2.Damen 16:19

SC Concordia Hagen – SG TuRa Halden-Herbeck 3.Damen 9:18

Berichte der Spiele vom 30./31.01.2015

SG TuRa Halden-Herbeck 1.Damen – ETSV Witten 19:24

Bildschirmfoto 2015-02-04 um 10.14.52

SG TuRa Halden-Herbeck 1.Herren – DJK SG Bösperde 25:25

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/menden/zeitstrafen-sind-gift-fuer-tapfere-boesperder-aimp-id10299451.html

SG TuRa Halden-Herbeck 3.Herren – TS Selbecke2 27:29

TuRa verpasste es, wie in der 1. Hälfte, nachdem man den 3 Tore Halbzeitrückstand schnell ausgeglichen
hatte in der Defensive nennenswerte Gegenwehr zu leisten. Beste TuRaner Torschützen waren Kevin Bittner (11)
und Andre Blattau (9/5).

Ergebnisse der Spiele vom 30./31.01.2015

SG TuRa Halden-Herbeck 1.Herren – DJK SG Bösperde 25:25
SG TuRa Halden-Herbeck 2.Herren – TS Selbecke 26:38
SG TuRa Halden-Herbeck 3.Herren – TS Selbecke2 27:29
SG TuRa Halden-Herbeck 4.Herren – TS Selbecke3 15:22
SG TuRa Halden-Herbeck 1.Damen – ETSV Witten 19:24
SG TuRa Halden-Herbeck 2.Damen – DJK TuSpa Sümmern 21:20

Spielberichte vom Wochenende 17./18.01.2015

VfK Iserlohn – SG TuRa/Halden 26:27 (14:11).

Nach 40 Minuten (16:22) sah es nicht so aus,
als könnten die Haldener beim Tabellenschlusslicht den siebten Saisonsieg landen. Doch
nachdem Haldens Trainer Nils Ast seine bis dahin sehr löchrige Abwehr neu ausrichtete und
vier seiner Jungs extrem offensiv verteidigen ließ, ging die Hagener Aufholjagd los. Zehn
Minuten vor Ende glich TuRa zum 24:24 aus und erzielte in der Schlussphase einen Treffer
mehr als der VfK. „Die zwei Punkte nehmen wir gerne mit, ansonsten müssen wir dieses Spiel
einfach abhacken“, war Ast allenfalls mit dem Ergebnis einverstanden.
TuRa/Halden: Knutzen (9), Dick, Weis (je 5), Höner, R. Kassing (je 3), Muscheid (1).

TG Voerde – SG TuRa/Halden II 39:25 (19:11).

„Eine schöne Klatsche“, resümierte TuRa-Trainer Thomas Fuß, dessen Team nur bis
zur 15. Minute (7:7) ein gleichwertiger Gegner war. „Für die anschließende Lehrstunde
möchte ich mich bei Voerde bedanken“, ergänzte Fuß scherzhaft. Erfolgreichste Werfer
der Gäste waren Chris Gemander (6), Tobias Schütz (5) und Marvin Sawyer (3).

TG Voerde 2 – SG TuRa Halden-Herbeck 3.Herren 21:26

Souveräner Sieg der TuRaner, die zwar nicht die Aggressivität der letzten Woche auf das
Feld brachten, aber mit einem in der Defensive überragenden Maik Stawiarski und den
Haupttorschützen Sven Strauch (11/1) und Marcel Oehme (7) einen sicheren und verdienten
Sieg feierten.