SG TuRa Halden-Herbeck 1.Herren – Post SV Hagen 26:23 (9:10)

+++1.Herren+++

SG TuRa Halden-Herbeck – Post SV Hagen 26:23 (9:10)

Sieben Spiele-Sieben Siege: Unsere Erste beendet die Rückrunde auf einem hervorragenden zweiten Platz.

Es war ein sehr umkämpftes Spiel zwischen Halden und Post, die vor dem Spiel nur drei Punkte Rückstand hatten. Die Mannschaft um Marc Handwerker wusste, dass es zwei sehr wichtige Punkte sind. Zu Beginn war den Haldenern die Anspannung ein wenig anzumerken. Immer wieder konnte man sich Lücken in der gegnerischen Deckung erspielen, aber die Mannschaft ließ die Torchancen liegen und scheiterte häufig am Torwart. Beide Teams schenkten sich nichts und es konnte sich keiner absetzen, weshalb Post zur Halbzeit knapp mit 9:10 führte.

Die ersten Minuten der zweiten Hälfte verliefen ähnlich spannend und knapp. Immer wieder hatte unsere Deckung Schwierigkeiten den Mittelmann von Post unter Kontrolle zu bekommen oder die Kreisanspiele zu verhindern, wodurch es immer schwerer wurde das Spiel für sich zu entscheiden. Dennoch konnte man sich im Angriff auf die Kombinationsstärke und die Bereitschaft ohne Ball in die Lücken zu stoßen konzentrieren. Die konditionell angeschlagenen Gäste glichen dann fünf Minuten vor Schluss zum letzten mal aus (22:22). Durch einen Doppelschlag von Fabian Suhr und Alex Weiß gelang es den Haldenern sich das erste mal mit zwei Toren abzusetzen (57′). Am Ende erkämpfte sich die Erste den Sieg mit 26:23 und bleibt somit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Andreas Kohaupt gab gegen Post SV seinen Einstand und machte direkt sein erstes Tor für die heimischen Farben. „Zurzeit hat er noch Rückstand in vielen Belangen. Er hat aber schon kurz mal angedeutet, dass er im fitten Zustand eine echte Verstärkung sein kann.“, so Trainer Marc Handwerker.

Besonders hervorzuheben ist die tolle Stimmung in der Halle. Durch das Anfeuern, das Klatschen und das Jubeln habt ihr die Mannschaft immer wieder nach vorne getrieben.

Die meisten Treffer für Halden erzielten Fabian Suhr (6) und Fabian Muscheid (5/1).

Bevor es dann zum Spitzenspiel gegen die TS Selbecke kommt, empfängt die Mannschaft am 26.1. um 15 Uhr die Reserve aus Herdecke. Da es im Hinspiel schon kein einfaches Spiel war, hofft unsere Erste erneut auf eine tolle heimische Kulisse.

#gemeinsameinemacht

Posted in Aktuelles.