Jugendturnier anlässlich des 25 jährigen Bestehen der SG

Am 2 Juli trafen sich insgesamt 19 Mannschaften zum Freiluftturnier auf der Sportanlage im Alten Holz. Zum Jubiläum der SG hat der Vorstand beschlossen nach vielen Jahren das erste Mal wieder ein Rasenturnier in Halden anzubieten. Nicht so Groß wie in den vergangenen Jahren aber auch nicht minder fein.

Bei durchwachsenem Wetter wurden die Turniere der Kinder (Minis bis männl. D-Jgd) auf zwei Feldern auf dem Rasen durchgeführt. Das gemischte Jugendturnier (A-C Jgd) sollte eigentlich als Beachturnier durchgeführt werden, wurde dann aber aufgrund dessen das der Auf- und Abbau des Platzes in keinem Verhältnis zu dem 2h Turnier stand, in die Halle verlegt. Dies sollte aber dem Spaß der Mannschaften nicht mindern.

 

Sehr wusselig ging es bei den Kleinstes zu. Auf dem Querfeld konnten hier die Minis und Maxis sich mal so richtig austoben. Viel Spaß und auch Ehrgeiz waren hier bei allen Mannschaften vorhanden. Hier gab es dann auch nur Sieger, weil dann doch der Spaß und die Spielfreude im Vordergrund steht.

Bei den fünf E-Jgd. Mannschaften hat sich Eintracht Hagen gegen Emst, Grünebaum und unsere beiden Mannschaften durchgesetzt. Bei diesem Turnier musste leider eine kleine Wetterbedingte Pause eingebaut werden. Dies tat aber dem Spaß keinen Abbruch.

Abgeschlossenen wurde das Turnier durch eine tolle Leistung der männl. D-Jgd die sich nach zwei spannenden Spielen gegen Grünebaum und der JSG Gevelsberg Voerde durchsetzen konnte und Turniersieger wurde.

 

Alles in Allem war dieses Turnier eine gelungene Veranstaltung im Rahmen der 25 Jahr Feier der SG.

Auf diesem Wege möchte ich mich nochmals bei allen Beteiligten Aktiven und Helfern bedanken, die dafür Sorge getragen haben, dass alle Kinder einen schönen Tag im Alten Holz verbringen konnten.  Ich denke wenn die Rahmenbedingungen stimmen , werden wir das im kommenden Jahr wiederholen können.

In diesem Sinne nochmals Danke euer

Mark Di Liberto

IMG_8433 IMG-20170704-WA0001 IMG-20170704-WA0003 IMG-20170704-WA0004 IMG-20170704-WA0006

Bericht WP zum 25 jährigen Bestehen der SG

Das Jubiläum ist zweigeteilt: Am vergangenen Wochenende begingen die Handballer der SG TuRa Halden-Herbeck ihr 25-jähriges Bestehen sportlich. Dabei musste das hochkarätig besetzte Damenhandball-Beachturnier angesichts des schlechten Wetters ausfallen, kurzfristig wechselten die Mannschaften in die Halle zu einer dreieinhalbstündiges „Just-for-fun-Trainingseinheit“ und feierten anschließend trotz Regens am Grill und Bierstand. Die Jugendturniere tags darauf konnten aber wie geplant auf dem Haldener Rasensportplatz durchgeführt werden (siehe Ergebnisse). Am morgigen Samstag feiert die SG TuRa Halden-Herbeck nun bei der Handball-Party ab 19 Uhr im Schützenheim in der Lennestraße mit zahlreiche Vertreter aus Sport, Wirtschaftsleben und Regionalpolitik sowie den Gründungsmitgliedern.

Das Jubiläum ist zweigeteilt: Am vergangenen Wochenende begingen die Handballer der SG TuRa Halden-Herbeck ihr 25-jähriges Bestehen sportlich. Dabei musste das hochkarätig besetzte Damenhandball-Beachturnier angesichts des schlechten Wetters ausfallen, kurzfristig wechselten die Mannschaften in die Halle zu einer dreieinhalbstündiges „Just-for-fun-Trainingseinheit“ und feierten anschließend trotz Regens am Grill und Bierstand. Die Jugendturniere tags darauf konnten aber wie geplant auf dem Haldener Rasensportplatz durchgeführt werden (siehe Ergebnisse). Am morgigen Samstag feiert die SG TuRa Halden-Herbeck nun bei der Handball-Party ab 19 Uhr im Schützenheim in der Lennestraße mit zahlreiche Vertreter aus Sport, Wirtschaftsleben und Regionalpolitik sowie den Gründungsmitgliedern.

Zur Historie

Im Vorfeld des Zusammengehens mussten Unstimmigkeiten aus dem Weg geräumt werden. Die Mitglieder von TuRa Hagen 1872 stimmten der geplanten Fusion mit 92 Prozent zu, beim TuS 1909 Halden-Herbeck votierten zunächst nur 50 % pro Spielgemeinschaft, man scheiterte somit an der vorgegebenen 75%-Hürde. Der komplette Haldener Handballvorstand trat daraufhin mit sofortiger Wirkung zurück, erst bei einer zweiten außerordentlichen Sitzung stimmten dann die TuS-Mitglieder mit einer einfachen Mehrheit der geplanten Fusion zu.

Am 15. April 1992 wurde beim Handball-Verband-Westfalen der Antrag zur Bildung einer Spielgemeinschaft, der SG TuRa Halden-Herbeck, gestellt. Am 28. April fand dann die konstituierende Sitzung mit der Wahl des SG-Vorstands, zum 1. Vorsitzenden wurde Manfred Busch (1992-94) gewählt. Ihm folgten Dietmar Zweibäumer (1994-97), Dieter Kohaupt (1997 – 2014) und Dietmar Zweibäumer (seit 2014).

Zu den größten sportlichen Erfolgen in der 25-jährigen SG-Historie gehören der Aufstieg der ersten Handball-Damenmannschaft im Jahr 2000 in die Verbandsliga, der sie in der neuen Saison im 18. Jahr angehören, sowie 2008 und 2010 jeweils der Aufstieg der Damen-Reserve in die Bezirksliga. Die Herren schafften 2009 den Aufstieg in die Landesliga, konnten diese aber nicht halten und treten aktuell in der Kreisliga an.

Ergebnisse

Maxis: 1. VfL Eintracht Hagen, 2. SG TuRa Halden-Herbeck, 3. DJK Grün-Weiss Emst, 4. HSG Hohenlimburg. E-Jugend: 1. VfL Eintracht Hagen, 2. DJK Grün-Weiss Emst, 3. SG TuRa Halden-Herbeck 1, 4. SG TuRa Halden-Herbeck 2, 5. TuS Grünenbaum, D-Jugend: 1. SG TuRa Halden-Herbeck, 2. JSG Gevelsberg-Voerde, 3. TuS Grünenbaum. Minis ohne Platzierung: SG TuRa Halden-Herbeck 1 und 2, DJK Grün-Weiss Emst.

https://www.wp.de/sport/lokalsport/hagen/sg-tura-halden-herbeck-feiert-den-25-geburtstag-id211154711.html