Minis starten Saison mit Ausflug

Zum Saisonauftakt machten Minis, Eltern und Trainierinnen einen Ausflug in den
Dortmunder Westfalenpark. Neben toben, klettern und rutschen, stand auch ein
gemeinsames Picknick auf dem Plan. 
Dank des guten Wetters konnte zudem ausgiebig auf dem Robinson Spielplatz
in den dortigen Fässern gepaddelt und im Wasser geplantscht werden. 

Wir freuen uns auf die kommende Saison, in der wir weiter an unseren koordinativen
Fähigkeiten arbeiten wollen. 
Außerdem möchten wir im Rahmen der Minispielfeste unser Zusammenspiel im Team
festigen und das Handballspielen weiter üben. 
Dafür trainieren wir fleißig! 

Wer Lust hat mitzumachen, ist herzlich zum Training eingeladen 🙂 Wir trainieren freitags
von 15.00-15.45 (2012er Jahrgang) bzw. 15.30-16.30 (2010er/11er Jahrgang) in der Sporthalle Halden.

20160902_162036 20160902_174530

In der Spielzeit 2016 – 2017 spielt unsere I. Damenmannschaft nun schon in der 17-ten Saison in Folge in der Verbandsliga

Die Handballdamen der SG TuRa Halden-Herbeck gehen, nun schon zum siebzehnten Mal in Folge, in der
Verbandliga, Westfalen, Gruppe 2, an den Start.
Die „Handballdinos aus Halden“ sind die „dienstälteste Verbandligamannschaft“. Keine andere Frauenhandball-
mannschaft kann eine derart lange Klassenzugehörigkeit, ohne Unterbrechung, in der Verbandsliga nachweisen.
Die Saisonvorbereitung zur anstehenden Spielzeit 2016 – 2017 neigt sich nun langsam dem Ende entgegen. Die
von den Aktiven oftmals als „ungeliebte Trainingsarbeit zur Saisonvorbereitung“ bezeichneten Einheiten der
Waldläufe, des Krafttrainings, der Ausdauer und Dynamik sowie die handballspezifischen Hallentraingseinheiten
sind passe. Ab jetzt zählt nur noch die Leistung „auf der Platte“.
Mit Rossana Belanti und Yvonne Hering (beide, Kariere beendet) haben wir allerdings zwei wertvolle Spielerinnen
verloren. Aber es ist uns auch gelungen die beiden erfahrenden Spielerinnen in den Trainerstarb der I. + II. Damen-
mannschaft einzubinden.
Personell stehen wir im Damenbereich weiterhin vor einem Umbruch. Der in der vergangenen Saison bereits
begonnene Verjüngungsprozess ist noch nicht komplett abgeschlossen. Beide Damenmannschaften werden zum
Teil ein „völlig neues Gesicht“ bekommen
Unser Vorgabe für das anstehende Saisonziel der Meisterschaftrunde 2016 – 2017 kann daher nur die frühzeitige
Sicherung des Klassenerhalts lauten, um dann eventuell von einem sicheren Tabellenplatz heraus auch das Tabellen-
mittelfeld nicht aus den Augen zu verlieren. Diese Zielsetzung gilt sowohl für unsere Verbandligadamen als auch für
unser Perspektivteam in der neu gegründeten Bezirksliga Südwestfalen.
Zur Saisonauftakt 2016 – 2017 haben mit Kateline Bittner (TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck), Ann-Kathrin von Oepen
(SG Schalksmühle-Halver), Lisa Fischer (VfL Eintracht Hagen), Friederike Göbel (HSG Schwerte-Westhofen),
Jasmin Hinz (HSG Hohenlimburg), Celina Lorch (Turnerschaft Selbecke), Katharina Moll (PSV Recklinghausen),
Ann-Kathrin Riecks (VfL Eintracht Hagen), Lara Wiecha (VfL EintrachtHagen)  und Victoria Moll (HSG Gevelsberg-Silschede)
insgesamt gleich 10 neue Spielerinnen den sportlichen Weg zur SG TuRa Halden-Herbeck gefunden.
Zum Kader unserer beiden Damenmannschaften gehören, neben den v. g. Neuzugänge, auch weiterhin:
Kira Betchen, Janina Bolz,Inke Born, Benita Brendle, Christina Lickfeld, Laura Dickhut, Daniela Ewert, Lisa Friedrich,
Lena Griesenbeck, Heike Heck, Anne Messarius, Janine Middeldorf, Sabrina Richter, Melanie Schäfer, Stefanie Schulze,
Stefanie Viße, Meike Wittemund und Katharina Wolff.
Hinzu kommen auch noch „Alte“ und „Neue“ Gesichter im Trainerstab unserer Damenmannschaften.
Es wird nun die vorrangige Aufgabe unseres Trainergespanns sein die jungen und talentierten Spielerinnen in das
jeweilige Mannschaftsgefüge unserer I. + II. Damenmannschaft zu integrieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Siehe Anlage Foto,sportliche Leitung der Haldener Damenmannschaften:  von links nach rechts: Yvonne Hering (Torwarttrainerin),
Thomas Dautel (Trainer II. Damen), Katharina Stein (Trainerin I. Damen), Peter Braun (Sportlicher Leiter Damen) und
Rossana Bellanti (Co.-Trainerin I.+II. Damen).
Für die anstehende Spielzeit 2016 – 2017 wünsche ich allen Mannschaften sportlich einen größtmöglichen Erfolg
und den Spielen einen fairen Verlauf.