Spielbericht SG TuRa Halden 2.Herren – TuS Volmetal 3

SG TuRa Halden 2.Herren – TuS Volmetal 3 21:22 (14:11)

Angekommen in der Kreisliga, aberohne Punkte.

Das Spiel gegen Volmetals Drittvertretung stand für uns unter den Vorzeichen, dass dies eine Mannschaft ist,
die in unseren Regionen anzusiedeln ist, wir aber nur etwas zählbares mitnehmen können, wenn wir es auch
über das gesamte Spiel schaffen unsere Stärken auszuspielen.

Der Beginn lief für uns nicht wie erwartet, und die Volmetaler gingen durch ihre Aktivposten Rüggeberg und A
lthoff, die uns noch das gesamte Spiel beschäftigen sollten, 0:2 in Führung. Im weiteren Verlauf zeigte sich aber,
dass unsere Einschätzung passte, und wir uns im Laufe der ersten Halbzeit durch ständige Wechsel der Abwehr-
formation und das Verwerten unserer Chancen bis zur Pause einen 3 Tore Vorsprung erarbeiten konnten.
Uns war klar, das Volmetal in der zweiten Halbzeit die Punkte nicht kampflos aufgeben wird und wir wollten weiter
unser Spiel durchsetzen und die Führung bestenfalls ins Ziel bringen.
Bis zum 18:14 in der 50. Spielminute spielten wir unsere wahrscheinlich besten Minuten bis dato in der Kreisliga und
den Volmetalern war anzumerken, dass das Spiel eigentlich schon für sie abgehakt war. Allerdings gönnten wir uns
nun leider wieder die Auszeiten der vorangegangen Spiele, aber zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Pässe die
vorher ankamen landeten im aus oder der Hand des Gegners und es wurden reihenweise freie Chancen vergeben,
Volmetal konnte aber in diesen Minuten relativ unbedrängt ihre sich bietenden Chancen nutzen. Dem 21:21 Ausgleich
folgte unsererseits ein Ballverlust und Volmetal sicherte sich im Gegenzug mit ihrer dritten Führung im Spiel zwei schon verlorene Punkte.

Als Fazit aus diesem Spiel bleibt, wir sind nun nach den Steigerungen der letzten Wochen wahrscheinlich angekommen
in der Kreisliga und können behaupten Punkte wirklich selbst aus der Hand gegeben zu haben. Wir sind in der Lage
unser Spiel durchzusetzen und den Gegner bzw. die Haupttorschützen so ein zu engen, dass wir uns die Punkte s
elbst erarbeiten können. Es ist schwierig bei einer Niederlage dies als das Positive mitzunehmen, aber dies ist die
Aufgabe der es sich zu stellen gilt. Am nächsten Samstag erwartet uns ein 4 Punkte Spiel gegen Gevelsberg 3, dass wir
mit den Erfahrungen des Volmetal-Spiels für uns entscheiden müssen.

Posted in Aktuelles.